Filz

Was ist eigentlich Filz?

Das Material gehrt zur Gruppe der Nonwoevens, d.h. es handelt sich um einen reinen Faserverband ohne Kette und Schuss.
Filz entstand ursprnglich durch Verhaken von Schurwollfasern.
Durch den eigentlichen Filzvorgang wird dieses Verhaken durch Einsatz von Druck, Feuchtigkeit und Bewegung verfestigt.
Bei Walkfilzen wird durch anschlieendes Walken, das aus Ziehen und Ineinanderschieben des Materials besteht, die Dichte und Haltbarkeit erhht.
Beim sogenannten Nadelfilz wird diese Festigkeit durch Einstechen mit speziellen Filznadeln erreicht. Darauf folgen Waschen, Frben und Pressen zu Filzplatten.

Aus welchen Materialien kann Filz hergestellt werden?

Ursprnglich wurde Filz aus allen Arten von Tierhaaren und dabei insbesondere Schafswolle hergestellt. Diese reinen Wollfilze werden heutzutage immer mehr von Filzen aus Chemiefasern wie Viskose oder Polyester abgelst.

Wofr kann Filz verwendet werden?

Bei Filzen sollte man eines bedenken: das Material kann zwar einerseits gut verarbeitet werden, da es nicht ausfransen kann, es empfiehlt sich jedoch nicht diesen Faserverbund, egal wie dick die Filzplatten sind, in der Maschine zu waschen.
Wie bei allen gewalkten Stoffen kann sich durch den Waschvorgang das Gewebe in Lnge und Breite verziehen, bei Filzen kann die Struktur im schlimmsten Falle ganz reien. So ist allerhchstens Handwsche anzuraten.
Man sollte Filz also nicht unbedingt fr Textilien verwenden, die arg strapaziert und hufig gewaschen werden.
Trotz dieser Einschrnkung gibt es jedoch vielfltige Einsatzmglichkeiten: Taschen, Handytaschen, Schachteln, Tischsets oder Untersetzer, Hte, Pantoffeln, Bodenbelge, Dekoartikel, Tischdeckenunterlagen usw.