Fleece

Was versteht man eigentlich unter Fleece?

Fleece zhlt eigentlich zur Gattung der Maschenware, wenn das Gewirke auch am fertigen Produkt gar nicht mehr zu erkennen ist.
Die Maschenschlingen werden in einem speziellen Arbeitsschritt aufgeraut und anschlieend auf eine bestimmte Lnge geschoren.
Die gngigen Materialien sind hier Polyester oder in selteneren Fllen Wolle.
Nach mehrmaligem Waschen kann es bei dieser Ware zum sogenannten Pilling oder korrekt Verlammen kommen, d.h. die aufgeraute Oberflche wird zu kleinen Kntchen zusammengedreht.

Kann man das Material nach verschiedenen Arten einteilen?

Der schwerere Fleece aus Wolle ist eher unter dem Namen Wollflausch oder kurz Flausch bekannt.
Der im Allgemeinen als der Fleece bekannte Vertreter ist der sogenannte Lambskinfleece. Feine Polyesterfasern werden hier zu einer mikrofeinen Oberflchenstruktur verbunden, die etwas an feines Schafsfell erinnert.
Die zottige Langshaarvariante ist als Wellness- oder Plschfleece bekannt.
Hier werden die Schlingen nicht so stark aufgeraut und auch nicht kurz geschoren.

In welchen Bereichen kann man die Ware einsetzen?

Das Material besitzt mehrere charakteristische Eigenschaften: der Polyesterfleece ist extrem weich, flauschig und leicht, durch sein offenes Gewirke ist es atmungsaktiv, trocknet sehr schnell und kann Wrme gut speichern. Daher wird der Stoff gerne fr Funktions- oder Kinderbekleidung, aber auch im Heimtexbereich fr Decken verwendet.

Bestseller dieser Kategorie