Frottier

Was ist eigentlich Frottier?
Der Begriff sollte nicht mit Frotte verwechselt werden. Dabei handelt es sich um Gewebe mit einem schlingenbesetzten Effektgarn. Frottier hingegen ist ein Textil, bei dem aus der Ware herausragende Garnschlingen einen Flor bilden. Dieser Effekt wird hier nicht durch Verwendung eines bestimmten Garns, sondern durch eine spezielle Web- oder Wirkart erzeugt.

Gibt es unterschiedliche Frottierware?
Natrlich kann Frottierware sehr unterschiedlich ausfallen. Bereits durch Einsatz verschieden dicker Garne oder durch unterschiedliche Schlingenlngen kann das Endprodukt variieren. Daneben kann das Grundtextil sowohl gewebt als auch gewirkt sein, wobei es hier zustzlich Dehnbarkeit erhlt. Beim Frottiervelour wird eine Schlingenseite aufgeschnitten und velouriert. Es gibt aber auch grundstzlich die Mglichkeit die Schlingen nur einseitig zu setzen, die linke Seite zeigt dann das Grundgewebe oder ?gewirk.

Wo wir die Ware eingesetzt?
Durch den Einsatz von Baumwolle verfgt das Material ber eine wichtige Eigenschaft: die offene Schlingenoberflche besitzt eine unglaublich gute Saugkraft und ist sehr angenehm weich im Griff. So bietet sich der Stoff fr Haustextilien wie Geschirrtcher oder Handtcher an. Er ist zudem ideal fr kuschlige Bademntel oder Schweitcher.
Die gewirkte Variante wird auch gerne fr winterlich warme Spannbetttcher verwendet.