G

Gabardine

Feines Gewebe mit Steilrippe und somit eine Unterart des Köpers. Ideal für Hosen, Anzüge,...

Garn

Vgl. ->Faden Garne lassen sich in zwei Hautpgruppen unterschieden. 1.            Einfache...

Gaze

Zartes, feinfädiges Gewebe in Leinwand- oder Taftbindung. Bekannte Vertreter sind Chiffon,...

Genuacord

Cordsamt mit mittelbreiten Cordrippen (ca. 24-40 Rippen pro 10 cm).

Georgette (=Crêpe Georgette)

Zarter, meist leicht durchsichtiger Bekleidungsstoff mit gedrehten Kreppgarnen. Durch das Garn...

Geraute Baumwolle

Oberbegriff für alle Baumwollstoffe, deren Oberfläche maschinell aufgeraut wird. Dadurch werden die...

Gewebe, in der Regel in ->Atlasbindung, dessen Oberfläche geraut und geschmirgelt wurde, wodurch ein kurzer, samtig stumpfer Flor entsteht, der an Wildleder erinnert. Duvetine ist dabei im Flor kürzer und lockerer als andere Polgewebe wie Flausch oder Sam

Der Begriff Einlage umfasst im Textilbereich die Summe aller Vlies- und Gewebeeinlagen, die...

Glencheck

Karomuster in Köperbindung, bei dem ein großes Überkaro selbst durch Formen wie Hahnentritt,...

Gobelin

Bildgewebe, das aufgrund seiner Webart auf beiden Seiten dasselbe Bild zeigt. Daneben gibt es...