Chiffon

Was ist ein Chiffon-Gewebe?

Chiffon ist ein duftiges Gewebe aus hauchdnnem Seide-, Baumwoll- oder Chemiefasergarn in Leinwandbindung. Es ist durchscheinend und hat einen flieenden, weichen Fall. Im Gegensatz zu anderen dnnen Stoffen wie Organza besitzt das Gewebe eine mattierte Oberflche und hat einen krnigen Griff.

Welche Unterarten gibt es?

Grundstzlich unterscheidet man zwischen der einfachen Ware und Kreppchiffon, auch als Chiffonborke bezeichnet, der einen noch krnigeren Griff und leichte, unregelmige Lngsfalten besitzt. Dieser entsteht durch Verwendung eines sogenannten Kreppgarns, das bei seiner Herstellung strker gedreht wird als normales Garn. Dadurch erhlt jedoch das hauchfeine Gewebe in sich mehr Stabilitt als z.B. Organza. Das Gewebe ist auch in Stretchform erhltlich, die extreme Duftigkeit des Stoffes ist hier jedoch etwas eingebt worden.

Wofr wird Chiffon verwendet?

Das feine Gespinst eignet sich natrlich hervorragend fr Tcher oder Schals. Wird aber auch sehr gerne fr durchsichtige Blusen, Tuniken oder Kleider eingesetzt. Im Bereich Abendmode bietet sich auch das raffinierte Spiel mit blickdichter und durchsichtiger Ware im verfhrerischen Wechsel an.